Naturbaustoffe

Naturbau bezeichnet eine Bauweise, bei der so weit wie möglich und sinnvoll naturnah gebaut wird. Das bedeutet:

  • natürliche Baustoffe
  • die Natur als ideales Vorbild für gesunde, heilende und kraftspendende Räume
  • geschlossene Rohstoffkreisläufe

Das Bauen ist in den letzten drei Jahrzehnten maßgeblich geprägt durch ein Thema: Energieeinsparung zum Schutz der Umwelt. Die Lösung dafür sollen Hochleistungsdämmstoffe bieten. Zudem wird das System Haus immer komplexer und komplizierter. Für auftretende Probleme werden mehr und mehr technische und energiereiche Lösung erdacht und verbaut. Dass dabei immer neue Probleme entstehen, scheint im System selbst zu liegen.

Bei dieser ganzen Thematik wird leider oft vergessen, worum es anfänglich ging. Wohnräume und Wohnhäuser haben einen Zweck:

  • Schutz vor Wind und Wetter
  • Wärme und Geborgenheit
  • Ruhe und Gemütlichkeit

Kurz gesagt: ein trockenes, warmes und gemütliches Plätzchen. Dabei sollte die Umwelt, die Natur im geringsten möglichen Maße beeinträchtigt werden. Es wird ein harmonisches Zusammenleben angestrebt.

Die benötigte Energie (Brauchenergie wie Herstellenergie) für einen Hausbau muss über den gesamten Lebenszyklus hin betrachtet werden. Erst dann kann eine sinnvolle Entscheidung für einen bestimmten Baustoff oder eine Bauweise getroffen werden.

Natürliches Bauen ermöglicht gesundes Wohnen. Wie ist das möglich? Mit Naturbau – natürliche Baustoffen, einfache aber funktionierende Bauweisen und nachhaltige Lösungen. Zum Wohl des ganzen.